Was hat dich bloß so ruiniert?

Irgendwie mochten wir dich, lieber kleiner Iceman. Ernst dreinblickend, wie wohl so fast jeder aus Finnland. Dort wo es häufiger dunkel ist, lachen die Exportschlager seltener. So auch der schüchterne Pojo. Torjanpalo. Als er kam schrien schnell wieder viele „Fehleinkauf“. Doch dann entwickelte sich das Eigentum des Werksclubs aus dem schäbigen Vorort der verbotenen Stadt nahezu prächtig. Der große, kräftige Charlie schien seine Flügel über den emsigen Joel zu halten. Seine erste Saison konnte man ohne Gewissensbisse als gelungen bezeichnen. Prädikat: zur vollen Zufriedenheit. Aussicht: vielversprechend. 

 

Doch was sagen wir heute? Was singen wir am 23. Spieltag einer traurigen und von Abstiegsangst geplagten Saison unserer Fortuna? Wir singen „die Sterne“ mit ihrem Schlager „Was hat dich bloß so ruiniert?“ Irgendwo hat der schmächtige Joel aufgehört. Er hat aufgehört an sich, an seiner Spielweise und speziell an seinem Einsatz zu arbeiten. Und sind wir mal ganz ehrlich. Tante Käthe wird in den kommenden Wochen und Monaten recht schnell eine Durchfahrtsbescheinigung für Joel ausstellen. Denn so wird das nix mit dem europäisch etablierten Verein. Die haben genug. Viel wichtiger: Die haben bessere. 

 

Schlechtester Zweikämpfer

 

Wer zwar beim Stande von 0:2 eingewechselt wird, dann sogar am 2:2 beteiligt ist, könnte gefeiert werden. Aber die Fakten sind bezeichnender. Joel hatte mit 10 verlorenen Zweikämpfen den schlechtesten Wert aller Spieler auf dem Platz. Das ab Minute 50. Was er dann auch noch im eigenen Strafraum wie wild rumhackte, wird sein Geheimnis bleiben. Und uns ein Rätsel. Unsere Halsschlagadern explodierten und wir wollten ihn Samstag nie wieder sehen, kürten ihn Sonntag zum schlechtesten Spieler (neben Schnecke StrohDICK) und schreiben heute einen entnervten Artikel über ihn. 

 

Und morgen? Gegen Bochum sitzt er wieder auf der Bank, schießt vermutlich das entscheidende 2:1 und wir lieben ihn. Aber da legen wir uns trotzdem fest: Für Tante Käthe wird’s nicht reichen.